Zufallskarte

Feuermachen
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Zahlenverständnis: Lernforscher sagen, dass bereits Einjährige mit dem Zählenlernen beginnen

zahlenverstaendnis-lernforscher-sagen-dass-bereits-einjaehrige-mit-dem-zaehlenlernen-beginnen (Wordle) Die meisten Eltern beobachten, dass ihre Kinder ungefähr im Alter von zwei Jahren anfangen zu zählen. Doch nun machte man Versuche mit Einjährigen und selbst diese, fangen dann schon mit dem Zählen an. Dies zumindest ergaben Tests mit Fischen.

Die Vermutung liegt Nahe, dass Kinder lange bevor sie selbst aktiv mit Zählen anfangen, zumindest die Prinzipien des Zählens lernen. Ein internationales Forscherteam machte dazu Experimente mit Kleinkindern. Bereits Kinder zwischen dem 15. und dem 18. Lebensmonat begreifen, dass es einen Beziehung zwischen Zählwörtern und einer bestimmten Anzahl an Objekten gibt. Die Wissenschaftler vermuten, dass der Lernerfolg davon abhängig ist, wie oft die Kinder ihre Eltern oder Geschwister beim Zählen beobachten.

Normalerweise beginnen Kinder ab dem zweiten Lebensjahr mit dem Zählen. Diese Fähigkeit entwickelt sich in den darauffolgenden Jahren weiter. Die Forscher, die ihre Ergebnisse in den „Proceedings B“ der britischen Royal Society veröffentlichten, wollten allerdings herausfinden, ob der Lernprozess schon früher einsetzt. Dazu zeigte Virginia Slaughter und ihre Kollegen von der Universität Queensland 15 und 18 Monate alten Kleinkindern ein Video. Die kleinen Australier bekamen darin sechs bunte Fischbilder zu sehen. In einer Version ist eine Hand zu sehen, die der Reihe nach auf die Fischlein ziegt und dabei von eins bis sechs zählt. In einer anderen Version wechselt die Hand immer nur zwischen zwei Fischen hin und her und zählt dabei.

Kleine "Klugscheißer" lernen durch Beobachtung der Eltern und Geschwister beim Zählen

Der 18 Monate alte Nachwuchs zeigte bei der korrekten Fassung mehr Interesse und schaute sich diese Version deutlich länger an als die zweite. Die 15 Monate alten Sprösslinge dagegen hatten noch keine Präferenzen. Die Wissenschaftler schließen aus ihren Beobachtungen, dass Kinder irgendwann zwischen dem 15. und 18. Monat anfangen, erste Zählprinzipien zu „pauken“.
In einem anschließenden Experiment mit 18 Monate alten, australischen Steppkes wurden die gewohnten (englischen) Zählwörter entweder durch einen Piepton oder durch fremde (japanische) Zählwörter ersetzt. Hier schauten sich die Kinder die richtige Version auch nicht mehr aufmerksamer an. Für die Forscher war dies ein Hinweis darauf, dass der erste Lernprozess bereits vollzogen sei. Bei einem Versuch mit japanischen Kindern kamen ähnliche Ergebnisse heraus.

Erst vor kurzem berichtete ein anderes Forscherteam, welche bedeutende Rolle die Sprache bei der Entwicklung eines Zahlenverständnisses spielt. Gehörlosen, die keine Gebärdensprache erlernt haben, fehlt das Verständnis für größere Zahlen vollständig.

 


Quellen:

 

Aktualisiert ( Donnerstag, 09. Februar 2012 um 21:28 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)