Zufallskarte

Auerochse
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Rolle rückwärts: Fallout nicht als Videogame sondern als Brettspiel

Rolle rückwärts: Fallout nicht als Videogame sondern als Brettspiel  (Wordle)Viele Gamer aus aller Herren Länder sind neidisch auf ein Brettspiel. Ein junger Mann bekam von seiner Freundin ein selbstgebasteltes Monopoly geschenkt. Damit kann er jetzt den Klassiker Fallout auch als Brettspiel zocken.

Elisabeth Redel ist 26 und wollte eigentlich nur ihren Freund Jonas eine besondere Freude und Überraschung machen. Sie bastelte daher heimlich für ihren Jahrestag ein Geschenk: Der Fallout-Liebhaber bekam ein ganz besonderes Monopoly, dass ganz im Stil seines Rollenspielfavoriten daherkommt. Elisabeth hatte alle Details selbst entworfen und ein paar Fotos davon unter dem Pseudonym PinkAxolotl bei deviantART hochgeladen. Nun springen viele Gamer-Herzen in aller Welt im Dreiviertel-Takt.

Es dauerte nicht lange und viele Spieleblogs in aller Welt berichteten über das Fallout-Monopoly. Der Grundtenor der Berichte über das Brettspiel, das die Zockergemeinde verzückt, ist überall gleich: Jonas soll sich glücklich schätzen … Das Geschenk ist einfach nur cool und genial …

Insgesamt arbeitete Elisabeth Redel 30 Stunden an dem Spiel, dass sie anschließend auf eine PVC-Platte drucken ließ. Die gelernte Illustratorin passte so ziemlich jedes Monoploy-Detail auf das Fallout-Universum an. Die berühmten Straßen wie Schlossallee oder Parkstraße wurden einfach umbenannt – natürlich in Orte, die in dem Rollenspiel vorkommen. Und auch das „Los“-Feld heißt hier nicht einfach „Go“ sondern „G.O.A.T“. Dieser „Generalisierte Orientierungs- und Assessment Test“ ist Teil der Fallout-Welt. Mittels dieses Tests muss sich der Spieler am Anfang von Fallout 3 auf einen Beruf festlegen. Im Original-Videospiel dienen außerdem Kronkorken als Währung. Selbst diese hat Elisabeth für ihr Monopoly gestaltet.

Screenshot der Fallout-Monopoly-Bilder bei deviantART

Screenshot der bei deviantART hochgeladenen Bilder des Fallout-Monopoly

Diese Detailverliebtheit trug mit dazu bei, dass die Blogosphäre aus dem Häuschen geriet. Selbstverständlich ist auch Jonas förmlich hin und weg. Nachdem sich die erste Überraschung legte und er begriff, dass man dieses Fallout-Monopoly nirgends kaufen kann.

Fallout ist jedoch nicht das erste Computerspiel, dass den umgekehrten Weg ging: vom Computerbildschirm auf den Wohnzimmertisch. Von zahlreichen Game-Hits gibt es mittlerweile offizielle, analoge Brettspiele.  Hier können beispielsweise genannt werden:

  • World of Warcraft – Das Brettspiel (erschienen 2006)
  • Civilzation – Das Brettspiel (erschienen 2011)
  • Frag Gold Edition (erschienen 2009)
  • Anno 1703 – Das Brettspiel (erschienen 2007)
  • Doom – Das Brettspiel (erschienen 2008)

Mehr Informationen zum Fallout-Rollenspiel finden sich im entsprechenden Wiki oder auf der Homepage.

 


Quellen:

 

Aktualisiert ( Mittwoch, 01. Februar 2012 um 20:40 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)