Zufallskarte

Mammut
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Download

Mit Download bzw. dem Verb downloaden bezeichnet man in der Regel das Herunterladen von Daten. Es handelt sich also um einen Begriff aus der elektronischen Datenverarbeitung.

Hierbei werden einzelne oder mehrere Daten von einem Server zu einem anderen Rechner übertragen. Als Synonyme für downloaden haben sich auch "saugen" oder "ziehen" etabliert.

Der Download ist das Pendant zum Upload also zum Hochladen

Es gibt im Internet viele Download-Portale bzw. Filesharing-Netze. Hier lassen sich elektronische Dateien wie Software, Dokumente oder Musik herunterladen und damit vervielfältigen und austauschen. Um das Herunterladen zu automatisieren, stellen viele Browser sogenannte Download-Manager zur Verfügung. 

Downloads sind nicht risikolos. Beispielsweise fehlt Integrität. So ist es möglich, dass absichtlich gefälschte und veränderte Software (= Malware) auf den Rechner gelangt. Auch unbeabsichtige Verbindungsabbrüche sind nicht ungewöhnlich. Nutzt man bei Downloads keine Verschlüsselungsverfahren wie SSL oder SFTP, so können die Daten von Dritten mitgelesen werden. Eine Hardcopy ist in der Regel nicht vorhanden. Das bedeutet, geht die heruntergeladene Datei verloren, so muss sie erneut heruntergeladen werden. Dies ist nicht nur mit einer gewissen Wartezeit verbunden, oftmals muss die Datei erneut gekauft werden.

Aktualisiert ( Dienstag, 21. September 2010 um 19:08 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)