Zufallskarte

Schnabeltie...
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

GPS (Global Positioning System)

GPS steht als Abkürzung für Global Positioning System, dass ganz offiziell eigentlich NAVSTAR GPS heißt. Es handelt sich hierbei um ein globales Navigationssatellitensystem, das zur Positionsbestimmung und Zeitmessung dient.

Entwickelt wurde es in den 1970er Jahren vom US-Verteidigungsministerium. Ab etwa 1985 löste GPS das alte Satellitennavigationsystem NNSS ab. Voll funktionsfähig ist es aber erst seit Mitte der 1990er Jahre. Die Genauigkeit, mit der derzeit die Position bestimmt werden kann, liegt bei ungefähr 10 m solange Sonneneruptionen oder starker Schneefall die GPS-Signale nicht stören. GPS wird mittlerweile weltweit auch zivil als Ortungsverfahren eingesetzt und beispielsweise in Auto-Navigationssystemen stark genutzt. Mit Geocaching hat GPS sogar im Freizeitbereich Einzug gehalten, weil es zur Orientierung im Outdoor-Bereich dient. Damit ist auch der Einsatz in der Landwirtschaft, im Vermessungswesen oder im öffentlichen Personennahverkehr erklärt.

Ursprünglich war GPS für den Einsatz im militärischen Bereich konzipiert. Deswegen können GPS-Empfänger Signale auch nur empfangen und nicht selbst senden. Damit ist es möglich zu navigieren, ohne dem Feind respektive Gegner Informationen über den eigenen Standort mitzuteilen.

Ein GPS-Empfänger muss immer Kontakt zu mindestens vier Satelliten haben. Für das GPS-System wurden deswegen 24 Satelliten in eine geostationären Orbit gebracht. Die Satelliten umkreisen die Erde in einer Höhe von ca. 20.000 km. Es gibt insgesamt sechs Bahnebenen, auf denen sich jeweils 4 Satelliten bewegen. Die Bahnebenen sind um 55° gegen die Äquatorebene geneigt und gegenseitig um jeweils 60° verdreht. Ein Satellit is so knapp alle 24 h über demselben Punkt der Erde.

Um sich vom amerikanische GPS-System zu emanzipieren, streben EU und ESA mit Galileo ein eigenes Satellitennavigationssystem an.

Aktualisiert ( Dienstag, 21. September 2010 um 18:51 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)