Zufallskarte

Himbeeren
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Tschad - Länderprofil & UNESCO-Welterbe - Republik Tschad

World Heritage im Tschad (Wordle)

Länderprofil Tschad

Der Name der Republik Tschad im Arabischen lautet Dschumhūriyyat Taschād (‏جمهوريّة تشاد). Auf französisch nennt sich der Tschad République du Tchad. Es handelt sich hierbei um einen Binnenstaat, der in Zentralafrika liegt. Seine Nachbarn sind im Norden Libyen, im Osten der Sudan, im Süden die Zentralafrikanische Republik sowie im Westen Kamerun, Niger und Nigeria. N'Djamena heißt die Hauptstadt.

Der Tschad gab einem der frühesten, gefundenen, menschlichen Vorfahren seinen Namen. Im Jahre 2001 wurde in Borkou ein Fossil entdeckt, dass man auf ein Alter von 6 bis 7 Millionen Jahren schätzte. Die Gattung dieser fossilen Überreste tauften die Wissenschaftler Sahelanthropus tchadensis. Bislang gelten diese versteinerten Überreste für die Wurzel des Stammbaums der Homini. Sie stehen als am Beginn jener Entwicklungslinie von Primaten, aus der der moderne Mensch hervorging.

جمهوريّة تشاد
Dschumhūriyyat Taschād
(arab.)

République du Tchad (frz.)
Republik Tschad

Flagge des Tschad
Flagge des Tschad
Flagge Wappen
Wahlspruch: «Unité, Travail, Progrès»
frz., „Einigkeit, Arbeit, Fortschritt“
Amtssprache Arabisch und Französisch
Hauptstadt N'Djamena
Staatsform Präsidialrepublik
Staatsoberhaupt Präsident
Regierungschef Premierminister
Fläche 1.284.000 km²
Einwohnerzahl 10.329.208
Bevölkerungsdichte 5,9 Einwohner pro km²
Währung CFA-Franc BEAC
Unabhängigkeit 11. August 1960 (von Frankreich)
Nationalhymne La Tchadienne
Zeitzone UTC +1
Kfz-Kennzeichen TD
Internet-TLD .td
Telefonvorwahl + 235

LocationChad.svg

Un-chad.png

 

UNESCO-Welterbe im Tschad

  • UNESCO-Weltnaturerbe

    • Seenlandschaft von Ounianga

 

Beiträge auf H[AGE] zum Tschad

Derzeit sind noch keine Beiträge auf H[AGE] veröffentlicht, in denen der Tschad erwähnt wird.

 

Interessante Links zum Tschad

 

Aktualisiert ( Mittwoch, 04. Juli 2012 um 09:28 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)