Zufallskarte

Mammutherde...
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Malta - Länderprofil & UNESCO-Welterbe - Republik Malta

World Heritage in Malta (Wordle)

Länderprofil Malta

Die Republik Malta ist ein Inselstaat im Mittelmeer, der zu Südeuropa gezählt wird. Der sogenannte maltesische Archipel erstreckt sich auf die drei bewohnten Inseln Malta, Gozo und Comino sowie die Inseln Cominotto, Filfla, St. Paul's Islands und Fungus-Rock, die allesamt unbewohnt sind.

Der Name Malta stammt von der punischen Bezeichnung für Zufluchtsort "malet". Bei den Griechen hieß Malta Melite und bei den Römern Melita. (Dies bitte nicht mit Melitta verwechseln. Das ist etwas vollkommen anderes.)

Malta ist seit 1964 unabhängig vom Vereinigten Königreich. Es wurde 2004 Mitglied der Europäischen Union und hat seit 2008 den Euro als Zahlungsmittel.
Die Malteser leben relativ dicht gedrängt, denn Malta hat mit 1.300 Einwohner pro Quadratkilometer die fünfthöchste Bevölkerungsdichte unter den Staaten der Welt.

Repubblika ta’ Malta (malt.)

Republic of Malta (engl.)
Republik Malta

Flagge Maltas
Wappen Maltas
Flagge Wappen
Amtssprache Maltesisch, Englisch
Hauptstadt Valletta
Staatsform Republik
Staatsoberhaupt Staatspräsident
Regierungschef Premierminister
Fläche 316 km²
Einwohnerzahl 412.970
Bevölkerungsdichte 1.307 Einwohner pro km²
Währung Euro (€) 1 Euro = 100 Cent
Unabhängigkeit 21. September 1964
Nationalhymne L-Innu Malti
Zeitzone UTC+1
UTC+2 (März bis Oktober)
Kfz-Kennzeichen M
Internet-TLD .mt
Telefonvorwahl +356

EU-Malta.svg

Malta Gozo Comino.png

 

UNESCO-Welterbe auf Malta

  • UNESCO-Weltkulturerbe

    • Megalithische Tempel von Malta: Tempel von Ġgantija, Ħaġar Qim, Mnajdra, Ta' Ħaġrat, Skorba und den Tempel von Tarxien
    • Stadt Valletta
    • Unterirdischer Kultraum Hypogäum von Ħal-Saflieni

 

Beiträge auf H[AGE] zu Malta

Derzeit sind leider keine Beiträge auf H[AGE] veröffentlicht, in denen Malta erwähnt wird.

 

Interessante Links zu Malta

 

Aktualisiert ( Mittwoch, 04. Januar 2012 um 22:04 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)