Zufallskarte

Kontinent: ...
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Kenia - Länderprofil & UNESCO-Welterbe - Republik Kenia

World Heritage in Kenia (Wordle)

Länderprofil Kenia

Kenia ist ein ostafrikanischer Staat, der an den Südsudan, Äthiopien, Somalia, Tansania und Uganda grenzt. Kenia hat Zugang zum Indischen Ozean. Das Land war lange Zeit eine britische Kolonie und erlangte erst 1963 die Unabhängigkeit

Mitten durch das Kenia führt das Rift Valley, das Teil des Ostafrikanischen Grabenbruchs ist. Dieses Gebiet durchstreiften schon die ersten Urmenschen. In Kenia fand man u. a. die fossilen Überreste von Australopithecus anamensis und Kenyanthropus platyops. Die höchste Erhebung ist das Mount-Kenya-Massiv. Kenia ist berühmt für seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Mittels Safari-Touren in den Nationalparks soll dieser Naturschatz bewahrt aber auch touristisch erschlossen werden. Die Massai Mara als Naturschutzgebiet liegt in Kenia. Sie ist aber der nördliche Ausläufer der Serengeti.

Jamhuri ya Kenya (Swahili)

Republic of Kenya (englisch)
Republik Kenia

Flagge Kenias
Wappen Kenias
Flagge Wappen
Wahlspruch Harambee
(Kiswahili, „Lass uns zusammenarbeiten“)
Amtssprache Swahili und Englisch
Hauptstadt Nairobi
Staatsform Präsidialrepublik
Staatsoberhaupt Präsident
Regierungschef Premierminister
Fläche 580.367 km²
Einwohnerzahl 38.610.097
Bevölkerungsdichte 66,5 Einwohner pro km²
Währung Kenia-Schilling (KES)
Unabhängigkeit von Großbritannien am 12. Dezember 1963
Nationalhymne Ee Mungu Nguvu Yetu
Zeitzone EAT (UTC+3)
Kfz-Kennzeichen EAK (East Africa)
Internet-TLD .ke
Telefonvorwahl +254

Kenya in its region (undisputed).svg

Kenya topographic map-de.svg

Wie viele afrikanische Staaten ist auch Kenia mit über 40 Volksgruppen ein Vielvölkerstaat, in dem 50 verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen werden. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu ethnischen Spannungen und gewaltsamen Ausschreitungen.

Der kenianischen Wirtschaft gelang im Vergleich zu anderen afrikanischen Staaten ein überdurchschnittliches Wachstum. Da das Land nur über wenige Bodenschätze verfügt, ist der Export von Tee und Kaffee eine wichtige Säule der Wirtschaft. Eine weitere Säule bildet der Export von Schnittblumen sowie der Tourismus.

 

UNESCO-Welterbe in Kenia

  • UNESCO-Weltkulturerbe

    • Altstadt von Lamu
    • Fort Jesus in Mombasa
    • Kaya-Wälder der Mijikenda
  • UNESCO-Weltnaturerbe

    • Mount-Kenya-Nationalpark
    • Nationalparks am Lake Turkana mit dem Sibiloi-Nationalpark sowie Central- und South-Island-Park
    • Seen des Great Rift Valley
  • UNESCO-Biosphärenreservate

    • Kiunga
    • Malindi-Watamu
    • Mount Elgon - gemeinsam mit Uganda
    • Mount Kenya
    • Mount Kulal

 

Beiträge auf H[AGE] zu Kenia

Aktuell sind 5 Beiträge auf H[AGE] erschienen, in denen Kenia erwähnt wird.

 

Interessante Links zu

 

Aktualisiert ( Mittwoch, 24. Oktober 2012 um 20:27 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)