Zufallskarte

Bola-Kugel
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Fidschi - Länderprofil & UNESCO-Welterbe - Republik Fidschi

World Heritage auf den Fidschis (Wordle)

Länderprofil Fidschi

Fidschi ist ein Inselstaat, der nördlich von Neuseeland und östlich von Australien im Südpazifik liegt.
Die isolierte Inselgruppe besteht aus dem Fidschi-Archipel, der Insel Rotuma sowie das Atoll Ceva-i-Ra. Der Fidschi-Archipel selbst besteht aus 110 bewohnten und 222 unbewohnten Inseln.

Die beiden Hauptinsel Viti Levu und Vanua Levu machen den 90 % der Landesfläche aus. Sie sind wie vulkanischen Ursprungs wie alle größeren Inseln der Fidschis. Nur die kleinen Inseln entstanden aus Korallenriffen. Auf den beiden großen Inseln gibt es zerklüftete Gebirgsketten, die sich über die schmalen Küstenebenen und den vorgelagerten Korallenriffen erheben.

Das tropisch heiß-feuchte Klima ließ an den Küsten Mangrovenwälder und im Inselinneren der Hauptinseln tropischen Regenwald (an den Luvseiten) oder Savannen (an den Leeseiten) entstehen. Die Insellage begünstigte die Entwicklung einer endemischen Flora und Fauna.

Matanitu ko Viti (Fidschi)

फ़िजी गणराज्य (Hindustani)
Republic of Fiji
Republik Fidschi

Flagge Fidschis
Wappen Fidschis
Flagge Wappen
Wahlspruch Rerevaka na Kalou ka Doka na Tui
(Fidschi: für „Fürchte Gott und ehre die Königin“)
Amtssprache Fidschi, Hindustani und Englisch
Hauptstadt Suva
Staatsform Republik
Staatsoberhaupt
Regierungschef
Fläche 18.333 km²
Einwohnerzahl 837.271
Bevölkerungsdichte 45,67 Einwohner pro km²
Währung 1 Fidschi-Dollar = 100 Cents
Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich am 10. Oktober 1970
Nationalhymne Meda Dau Doka/(God Bless Fiji)
Zeitzone UTC+12
Kfz-Kennzeichen FJI
Internet-TLD .fj
Telefonvorwahl +679

Fiji in its region (special marker).svg

Fiji map.png

Der Archipel wird seit über 3000 Jahren bewohnt. Zuerst wanderten die Melanesier vermutlich von Südostasien aus ein. Diese Ureinwohner lebten von Bodenbau, Schweinehaltung und Fischfang. Die hatten jedoch Kontakte zu anderen Inselbevölkerung und nahmen so viele Elemente der Kultur Polynesiens an.

1673 sichtete Abel Tasman die Inselgruppe erstmalig, ein Jahr später besuchte sie James Cook und 1827 wurde sie von Jules Dumont d’Urville erforscht. Langsam siedelten sich europäische Pflanzer an, die ab 1860 mit dem Baumwollanbau begannen. 1835 begann die koloniale Annexion mit britischen Missionsgesellschaften. 1874 wurde Fidschi zur Kronkolonie Großbritanniens erklärt und blieb es bis das Land 1966 seine innere Autonomie und 1970 die vollständige Unabhängigkeit erhielt. Fidschi ist heute Mitglied im Commonwealth of Nations und bei den Vereinten Nationen. Erst 1987 wurde die konstitutionelle Monarchie in eine Republik umgewandelt. Seit dem kommt das Land innenpolitisch nicht zur Ruhe. Rasche Regierungswechsel und Putschversuche sind an der Tagesordnung.

Wirtschaftlich hat die Republik Fidschi zu kämpfen. Fachleute wandern wegen der gesellschaftlichen Probleme ab. Nach wie vor zu den bedeutendsten Anbauprodukten zählen Zuckerrohr, Ingwer, Kokosnüsse, Reis, Kakao, Kaffee, Taro, Ananas und Tabak. Neben der Landwirtschaft sind die Fischerei und die Forstwirtschaft zwei große Säulen der Wirtschaft. Es gibt aber auch eine Textil- und Bekleidungsindustrie, die durchaus für den Export arbeitet. In den letzten Jahren entwickelte sich der Tourismus zu einer wichtigen Einnahmequelle für das Land. Fidschi verfügt außerdem über große Goldvorkommen, die abgebaut werden.
Ferner entdeckte man, dass sich das Wasser international vermarkten lässt. Aus einem artesischen Brunnen auf Viti Levu wird Quellwasser abgefüllt und als Fiji Water verkauft. Es gilt bei der Hollywoodprominenz mittlerweile als Statussymbol.

 

UNESCO-Welterbe auf Fidschi

Aktuell gibt es leider keine Welterbe-Stätten auf Fidschi

 

Beiträge auf H[AGE] zu den Fidschis

Derzeit ist 1 Beitrag auf H[AGE] erschienen, in dem die Fidschi-Inseln erwähnt werden.

 

Interessante Links zu den Fidschis

 

Aktualisiert ( Mittwoch, 21. Dezember 2011 um 21:37 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)