Zufallskarte

Zelt
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Benin - Länderprofil & UNESCO-Welterbe - République du Bénin

World Heritage in Benin (Wordle)

Länderprofil Benin

Benin ist ein Staat in Afrika, dessen Nachbarländer Nigeria, Niger, Burkina Faso und Togo sind. Im Süden hat das Land mit der Bucht von Benin Zugang zum Golf von Guinea.
Bis 1975 nannte sich das Land Dahomey und stand damit in der Tradition des historischen Königreiches Dahomey. Dies umfasste den südlichen Teil des modernen Staates Benin und seines Nachbarlandes Togo. Das historische Königreich wurde Ende des 19. Jahrhunderts von den Franzosen erobert. Seit dem war das Gebiet ein Bestandteil der Föderation Französisch-Westafrika.

République du Bénin

Republik Benin

Flagge Benins
Wappen Benins
Flagge Wappen
Wahlspruch Fraternité, Justice, Travail
(franz. für „Brüderlichkeit, Gerechtigkeit, Arbeit“)
Amtssprache Französisch
Hauptstadt Porto Novo
Regierungssitz Cotonou
Staatsform Präsidialrepublik
Staatsoberhaupt und Regierungschef Präsident
Fläche 112.620 km²
Einwohnerzahl 9.056.010
Bevölkerungsdichte 75,8 Einwohner pro km²
Währung 1 CFA-Franc BCEAO
Unabhängigkeit von Frankreich am 1. August 1960
Nationalhymne L’Aube Nouvelle
Zeitzone UTC+1
Kfz-Kennzeichen BJ (früher DY)
Internet-TLD . bj
Telefonvorwahl +229

Benin in its region.svg

Benin-karte-politisch.png

Das Land wurde erst 1960 unabhängig. Der neue Staat orientierte sich am Marxismus-Leninismus. 1989/1990 zwang die Bevölkerung das Land zu einer Neuausrichtung. Die katastrophale Wirtschaftslage führte zu Unruhen. Ein demokratischer Neuanfang wurde gewagt. Der Marxismus-Leninismus wurde aufgegeben, eine Präsidialdemokratie gegründet, politische Parteien zugelassen, die Achtung der Menschenrechte, der Meinungsfreiheit, der Versammlungsfreiheit sowie Pressefreiheit festgeschrieben und eine Marktwirtschaft sowie die Dezentralisierung des Landes beschlossen.

Der heutige Name Benin bezieht sich auf die Bucht von Benin, deren Name sich wiederum auf das vom 13. Jahrhundert an bis 1897 existierende schwarzafrikanische Königreich bezieht. Dieses Königreich lag jedoch zu einem großen Teil auf dem Gebiet des heutigen Nigerias.

Das Land steigt hinter den Lagunen der Küste an zu einer fruchtbaren Ebene, die landwirtschaftlich intensiv genutzt wird. An diese Ebene schließen sich die Atakora-Berge an. Sie sind eine Fortsetzung des Togo-Gebirges. Die nordöstliche Ebene senkt sich zum Tal des Niger-Flusses ab.
Benins Vegetation wird von der Savanne geprägt. Es gibt zwei Vegetationszonen, die im Land aufeinander treffen: die Sudanzone und die Guineazone. Benin selbst liegt in einem fast waldfreien Korridor, der die oberguineischen und die kongolesischen Regenwälder voneinander trennt. Dieser Korridor wird auch als Dahomey-Gap bezeichnet.

 

UNESCO-Welterbe in Benin

  • UNESCO-Weltkulturerbe

    • Königspaläste von Abomay
  • UNESCO-Biosphärenreservate

    • Pendjari
    • W-Region -  zusammen mit Burkina Faso
  • Immaterielles Welterbe

    • Die Gelede-Rituale: Maskentänze und Kunsthandwerk des Yoruba-nago-Volkes - gemeinsam mit Nigeria, Togo
  • UNESCO-Weltdokumentenerbe

    • Archivalien der Kolonialzeit (Colonial Archives), Nationalarchiv, Porto Novo

 

Beiträge auf H[AGE] zu Benin

Derzeit sind leider keine Beiträge auf H[AGE] erschienen, in denen Benin erwähnt wird.

 

Interessante Links zu Benin

 

Aktualisiert ( Dienstag, 20. Dezember 2011 um 07:08 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)