Zufallskarte

Andenkondor
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Andorra - Länderprofil & UNESCO-Welterbe - Fürstentum Andorra

World Heritage in Andorra (Wordle)

Länderprofil Andorra

Der Zwergstaat Andorra heißt offiziell Principat d’Andorra – also Fürstentum Andorra. Es handelt sich hierbei um einen unabhängig Staat in den Pyrenäen, der zwischen Spanien und Frankreich liegt.

Da Andorra in einem Hochtal der Pyrenäen liegt, ist das Klima sehr unterschiedlich. Die tiefsten Lagen haben mediterranen Charakter. Hier gibt es immergrüne Eichenbestände aber auch abwechselnd Öd- und Heideland. Danach folgt die Zone der Eichen- und Pinienwälder. In der subalpinen Zone zwischen 1.600 und 2.000 Metern wachsen Kiefer- und Fichtenwälder. Oberhalb der Baumgrenze breiten sich alpine Matten aus.

Principat d’Andorra
Fürstentum Andorra

Flagge Andorras
Wappen Andorras
Flagge Wappen
Wahlspruch Virtus Unita Fortior
(lat., „Vereinigte Tapferkeit ist stärker“)
Amtssprache Katalanisch
Hauptstadt Andorra la Vella
Staatsform Parlamentarisches Fürstentum (seit März 1993)
Staatsoberhaupt Kofürst Bischof von Urgell und Kofürst Präsident von Frankreich
Regierungschef
Fläche 468 km²
Einwohnerzahl 85.015
Bevölkerungsdichte 182 Einwohner pro km²
Währung Euro (€) (unilateral eingeführt, nicht an der Europäischen Währungsunion beteiligt) Dazu prägt Andorra Sammlermünzen mit der Währungsbezeichnung Diner.
Unabhängigkeit 8. September 1278
Nationalhymne El Gran Carlemany
Zeitzone UTC + 1
Kfz-Kennzeichen AND
Internet-TLD .ad
Telefonvorwahl +376

Andorra in Europe (zoomed).svg

Andorra topographic map-de.svg

Satellitenaufnahme Andorra

Gegründet wurde Andorra bereits 1278. Flächenmäßig ist das Land unter den sechs europäischen Zwergstaaten (Liechtenstein, Malta, Monaco, San Marino und der Vatikan) der größte. Als einziges Land der Erde haben in Andorra gleichzeitig zwei ausländische Amtsträger das Amt des Staatspräsidenten inne: der Bischof von Urgell und der französische Präsident). Damit gibt es im Pyrenäenstaat eine Doppelherrschaft oder auch Dyarchie. Lange Zeit galt Andorra als Steueroase. Doch mittlerweile wurden im Rahmen eines vereinigten Europas viele Steuerschlupflöcher gestopft. Mittlerweile ist der Tourismus und hier besonders der Wintersport der wichtigste Wirtschaftsfaktor.

Bedingt durch die niedrige Umsatzsteuer ist das Land für den Kauf von Luxusartikeln wie Gold, Schmuck, Lederwaren, Bekleidung und Kosmetika attraktiv. Das Land lebt neben dem Tourismus hauptsächlich vom Dienstleistungsgewerbe. Eine neue Strategie zur Diversifizierung der Wirtschaft könnte dazu führen, dass Andorra kleine und mittlere Unternehmen im pharmazeutischen und optischen Bereich anzieht.

 

UNESCO-Welterbe in Andorra

  • UNESCO-Weltkulturerbe

    • Vall del Madriu-Perafita-Clavori

 

Beiträge auf H[AGE] zu Andorra

Derzeit sind leider keine Beiträge auf H[AGE] veröffentlicht, in denen Andorra erwähnt wird.

 

Interessante Links zu Andorra

 

Aktualisiert ( Montag, 19. Dezember 2011 um 21:20 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)