Zufallskarte

Feuerschlag...
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Zitate zur Geschichte

Was schlaue Menschen und der Volksmund zum Thema Geschichte (Weltgeschichte) bzw. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sagten.

 

Schlaue Worte & Zitate zum Thema Geschichte

  • »Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.« (Ingeborg Bachmann)
  • »Es ereignet sich nichts Neues. Es sind immer die selben alten Geschichten, die von immer neuen Menschen erlebt werden.« (William Faulkner)
  • »Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.« (Konrad Adenauer)
  • »Wer die Enge seiner Heimat begreifen will, der reise. Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, studiere Geschichte.« (Kurt Tucholsky)
  • »Nicht die Gewehrkugeln und Generäle machen Geschichte, sondern die Massen.« (Nelson Mandela)
  • »Die Historiker verfälschen die Vergangenheit, die Ideologen die Zukunft.« (Zarko Petan)
  • »Die Geschichte kennt kein letztes Wort.« (Willy Brandt)
  • »Geschichte ist das Muster, das man hinterher in das Chaos webt.« (Carlo Levi)
  • »Geschichte ist eine Philosophie, die uns durch Beispiele lehrt.« (Henry Saint John, Viscount Bolingbroke)
  • »Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie wiederholt ihre Lehren. « (Richard Freiherr von Weizsäcker)
  • »Hätte die Weltgeschichte ein Sachregister, wie sie ein Namensregister hat, könnte man sie besser benutzen.« (Ludwig Börne)
  • »Geschichte, im höheren Sinne des Wortes, ist einzig jene Vergangenheit, welche noch gegenwärtig im Bewußtsein des Menschen gestaltend weiterlebt.« (Houston Stewart Chamberlain)
  • »Persönlichkeiten, nicht Prinzipien, bringen die Zeit in Bewegung.« (Oscar Wilde)
  • »Über Geschichte kann niemand urteilen, als wer an sich selbst Geschichte erlebt hat. So geht es ganzen Nationen.« (Johann Wolfgang von Goethe)
  • »Die Geschichte lehrt, daß sich Menschen und Nationen erst dann klug verhalten, wenn alle anderen Möglichkeiten erschöpft sind.« (Abba Eban)
  • »Es geht nicht einfach darum, auf den Zug der Geschichte zu springen, man muß auch wissen, wohin die Reise geht.« (Edith Cresson)
  • »Geschichte ist nicht nur Geschehenes, sondern Geschichtetes - also der Boden, auf dem wir stehen und bauen.« (Hans von Keler)
  • »Je weiter man zurückblicken kann, desto weiter wird man vorausschauen.« (Winston Spencer Churchill)
  • »Leif Erikson segelte, Gutenberg druckte, Galileo wagt, Shakespeare dichtete, Elizabeth regierte, Mozart komponierte, Jefferson entwarf, Bolívar befreite, Lincoln bewahrte, Einstein träumte, Atatürk baute, Roosevelt führte, Gandhi predigte, Mutter Teresa heilte, Mandela triumphierte.« (Bill Clinton)
  • »Geschichte kann Heimat sein.« (Richard Freiherr von Weizsäcker)
  • »Leider werden wirklich in der Geschichte immer diejenigen Männer als »groß« gefeiert, die viele Kriege begonnen und gewonnen haben. Aus diesen Gründen habe ich mich nie für Geschichtshelden wie Napoleon, Friedrich den Großen, Alexander oder Julius Cäsar begeistern können.« (Bernhard Grzimek)
  • »Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.« (Albert Einstein)
  • »Eine Generation, die die Geschichte ignoriert, hat keine Vergangenheit - und keine Zukunft.« (Robert A. Heinlein)
  • »Wir brauchen nur die Gegenwart zu ertragen. Weder Vergangenheit noch Zukunft können uns bedrücken, da die eine nicht mehr und die andere noch nicht existiert.« (Alain)
  • »Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug.« (Albert Einstein)
  • »Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist eine Illusion, wenn auch eine sehr hartnäckige.« (Albert Einstein)
  • »Unsere Geschichte ist nichts anderes als der Augenblick der Geschichte, der uns begegnet.« (Richard Freiherr von Weizsäcker)
  • »Geschichte muß immer wieder neu geschrieben werden. Nicht weil neue historische Tatsachen bekannt werden, sondern weil sich der Standpunkt der Betrachter ändert.« (Arnold Toynbee)
  • »Geschichte hat kein Verweilen, sie war und bleibt unmittelbar - Werden und Vergehen in Einem.« (Frank Fehlberg)
  • »In der Geschichte wirken die begangenen Fehler stärker als die gelungenen Taten.« (Ernst Reinhardt)
  • »Auch an den Kreuzwegen der Geschichte versucht die Polizei den Verkehr zu regeln.« (Stanislav Jerzy Lec)
  • »Das Wesen der Geschichte ist die Wandlung.« (Jacob Burckhardt)
  • »Der Humor rückt den Augenblick an die richtige Stelle. Er lehrt uns die wahre Größenordnung und die gültige Perspektive. Er macht die Erde zu einem kleinen Stern, die Weltgeschichte zu einem Atemzug und uns selber bescheiden.« (Erich Kästner)
  • »Die Geschichte fotografiert mit einer langen Belichtungszeit.« (Arthur M. Schlesinger)
  • »Die Geschichte ist eine Buslinie mit Haltestellen, aber ohne Fahrplan.« (John Osborne)
  • »Die Geschichte können wir nicht machen, sondern nur abwarten, daß sie sich vollzieht.« (Otto von Bismarck)
  • »Die Jungen sind nicht verantwortlich für das, was damals geschah. Aber sie sind verantwortlich für das, was in der Geschichte daraus wird.« (Richard Freiherr von Weizsäcker)
  • »Die Tinte mit der Geschichte geschrieben wird, ist meistens flüssiges Vorurteil.« (Mark Twain)
  • »Die Vereinigen Staaten sind in vielerlei Hinsicht reicher als andere Länder. Aufgrund ihrer unendlichen Weite, der fernen Horizonte und der selten erlebten Ernüchterung im Verlauf ihrer Geschichte sind sie auch reicher an Träumen.« (Sir Peter Ustinov)
  • »Ein Denkmal ist ein Stehplatz, den man von der Geschichte bekommen hat.« (Harold MacMillan)
  • »Geschichte ist die Kontrolle der Gegenwart durch Vergangenes in der Zukunft.« (Hanspeter Rings)
  • »Geschichte kann man nicht sehen, ebensowenig wie man Gras wachsen sieht.« (Boris Pasternak)
Aktualisiert ( Mittwoch, 10. August 2011 um 20:06 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)