Zufallskarte

Saigaantilo...
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Neanderthal-Museum

Museum Neanderthal (Screenshot) Unter dem Motto "Zeitreise erleben" wurde das Neanderthal-Museum in der Nähe des Fundortes errichtet, der dem Neandertaler seinen Namen gab. Der futuristische Neubau des Museums ist allein für sich genommen ein architektonischer Blickfang.
Selbstredend ist, dass der Name "Neanderthal-Museum" entsprechend verpflichtet. Hier dreht sich vieles rund um das Schicksal und die Forschungsarbeiten zu unseren menschlichen Cousins.

Das Museum liegt zwischen Erkrath und Mettmann. Beide Städte liegen in Nordrhein-Westfalen in der Nähe von Düsseldorf. Das Gelände grenzt direkt an das Naturschutzgebiet Neandertal. Dort gibt es unter anderem das eiszeitliche Wildgehege Neanderthal, wo es Wisente und Nachzüchtungen der ausgestorbenen Auerochsen und Tarpane (Wildpferde) zu bestaunen gibt. Das Museum bietet neben der Dauerausstellungen natürlich wechselnde Sonderausstellung. Vor allem für Kinder ist die Steinzeitwerkstatt ein Hit.

In der Regel sind Museum und Fundstelle von dienstags bis sonntags für Besucher geöffnet. Montags hat das Museum Ruhetag. Die Pforten des Museums stehen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr offen. Die Fundstelle ist von November bis Februar von 10 bis 16.00 Uhr zu besichtigen und von März bis Oktober bis 17 Uhr. An besonderen Feiertagen gelten gegebenenfalls andere Öffnungszeiten. Man sollte sich deshalb immer auf der Museumshomepage informieren.

 

 

Aktualisiert ( Samstag, 05. Februar 2011 um 13:03 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)