Zufallskarte

Spiel mit d...
Image Detail
Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!

Über Ressourcen

Deckbau-Tipps (I.): Zunächst solltest Du Dir in Erinnerung rufen, dass H[AGE] sowohl Elemente von Strategie- als auch von Simulationsspielen enthält. Wie Du bereits kennengelernt hast, benötigst Du Versorgungskarten, um Angriffskarten ausspielen zu können. Die Versorgungskarten stellen Ressourcen bereit und sicherlich wirst Du Dir gesagt haben: "Die kommen mir bekannt vor!". Das sollen sie auch, denn in jeder guten Aufbau-Simulation brauchst Du Ressourcen, um z. B. Gebäude zu errichten oder Arbeiter zu produzieren. Dies gelingt Dir nur, wenn Du genügend Steine und Holz oder Nahrungsmittel zur Verfügung hast. Auch in H[AGE] ist das so.

Und genau hier liegt die Wurzel von so mancher strategischer Entscheidung. "Soll ich? Oder soll ich nicht?" lautet oftmals die Frage.

Orca
Orca
Großer Pand...
Großer Panda

H[AGE] versucht den Ressourcen-Bedarf so genau wie möglich abzubilden. Allerdings braucht eine Angriffskarte in der Regel nicht mehr als 3 verschiedene Ressourcen. Geschöpfe wie Raubtiere z. B. benötigen die Nahrungsmittel Fleisch und Wasser. Friedliebende Pflanzenfresser, die nur dann gefährlich werden, wenn sie wütend sind oder in Panik geraten, hingegen verlangen als Nahrung eher Pflanzen und Wasser.

Ähnliches gilt z. B. auch für die Fabrikate. Denn hier wird berücksichtigt, welche Rohstoffe für deren Herstellung verwendet werden. Steht eine Region als Kostenforderung auf einer Angriffskarte, so sagt Dir diese Information, dass dort das Hauptverbreitungsgebiet eines Geschöpfes, eines Fabrikats oder auch eines Ereignisses liegt.

Du solltest Dich aus taktischen Gründen auf ein oder zwei Regionen konzentrieren, aber es ist auch durchaus möglich, gänzlich ohne die Regionen auszukommen. So kannst Du später anstelle der Kontinent-Karten mehr andere Versorgungskarten in Dein Kartendeck aufnehmen.

Aktualisiert ( Dienstag, 28. Februar 2012 um 10:50 Uhr )
 

© H[AGE]: Langenwetzendorf (2008 - 2011)